Das neue FIFA Welt Fußball Museum in Zürich bietet in seinen Restaurants und Bars Eat the Ball® an. Das passt wie die Faust aufs Auge, denn das Motto der Fußballausstellung lautet: Meet the ball!

Eine Welt im Fußballfieber

In dem neuen FIFA Museum dreht sich alles um das runde Leder. Auf 3000 Quadratmetern und drei Ebenen wurde hier eine Welt für Fußballfans geschaffen, mit bis zu acht Meter hohen Screens, einer Ausstellung der Nationaltrikots aller FIFA Mitgliedsverbände und dem Original des FIFA WM-Pokals. Zahlreiche Sammlungen und Präsentationen beschäftigen sich mit der Geschichte der Weltmeisterschaft, aber auch mit dem Phänomen der Fußballbegeisterung weltweit, mit Fußball als Kunst- und Lebensform. Das FIFA Welt Fußball Museum will nicht nur ein multimediales Museum sein, sondern auch eine interaktive Erlebniswelt! In der Pinball Machine, einem riesigen lebendigen Flipperkasten, können die Besucher ihr eigenes Geschick testen.

Dine around the world

„Dine around the world“ lautet das Motto der kulinarischen Einrichtungen im Museum, die übrigens der gesamten Öffentlichkeit zugänglich sind. Eine Sportsbar, ein Museums-Bistro und eine Cafeteria bieten Snacks, Mittagsmenüs aber auch Fünfgang-Bankette. Das FIFA Welt Fußball Museum bietet Eat the Ball® hier in den unterschiedlichsten Varianten an: - als leckeres Sandwich - mit süßer Nuss-Nougat-Füllung - als Beilage zu einem Bankett oder einer Mahlzeit - als absolutes Highlight anlässlich diverser Länderspiele: mit variablen, länderspezifischen Zutaten.

Kooperation mit der Schweizer Gmür AG

Dass Eat the Ball® jetzt auch im Sortiment des FIFA Museums vertreten ist, geht vor allen Dingen aus der Kooperation mit dem Tiefkühl-Lieferanten Gmür hervor, der Eat the Ball® in sein Sortiment aufgenommen und somit den Weg auf den Schweizer Gastronomie-Markt eröffnet hat. Dadurch wurde auch Stefan Heinrich vom FIFA Welt Fußball Museum auf Eat the Ball® aufmerksam, der Teamleader des kulinarischen Bereichs im FIFA Museum. Gmür, der Schweizer Zulieferer für Tiefkühlprodukte, Kühlprodukte und Milchprodukte ist vor allem für sein trendiges und ausgefallenes Sortiment bekannt, von Ethnofood über Backwaren und Kartoffelprodukte bis hin zu Fisch, Geflügel oder Fleisch von Mexiko bis Australien und von Asien bis Österreich.